• Für Studiengänge: A
  • Anzahl CP:
  • Teilnahmebeschränkung: bevorzugt Stammsemester
  • Erster Termin: 23.03., 8:00 Uhr, R515

  • Für Studiengänge: BIM
  • Anzahl CP: 5
  • Teilnahmebeschränkung: max. 11 Teilnemer (bevorzugt: 6. und 7. Semester)
  • HINWEIS: Die Anmeldeliste ist geschlossen!


  • Für Studiengänge: A, BIM
  • Anzahl CP: 5
  • Teilnahmebeschränkung: 15
  • Erster Termin: 23.03., 8:00h, R215


Gehobener Wohnungsbau in Bad Bramstedt 

Interdisziplinäres Fach Projekte BIM-Studenten/ Fach Entwurf A-Studenten 

Bad Bramstedt liegt im Nord Westen von Hamburg und ist mit den öffentlichen Verkehrsmittel von der Innenstadt in einer guten Stunde erreichbar. In den letzten Jahren haben sich hier insbesondere wohlhabende Familien niedergelassen, die die Nähe zu Hamburg brauchen aber nicht in Innenstadt Nähe leben wollen. Für diese Zielgruppe wollen wir im Rahmen eines studentischen Wettbewerbes für den Eigentümer eines großen, wunderschön gelegenen Grundstücks in Bad Bramstedt ein Projekt entwicklen und planen. 

Das Grundstück befindet sich in der Golfparkallee 9-11, direkt am Golfplatz Bissenmoor gelegen. Südlich der Alle, zwischen Parkplatz des Golfplatzes und Wohngebiet stehen 20.000 qm zur Verfügung, die mit einer GRZ 0,3 für gehobenen Wohnen entwickelt werden können. Es sollen ca. 7.000 qm Wohnfläche realisiert werden, um eine wirtschaftliche Auslastung des Grundstücks erreichen zu können. Maximal möglich ist eine 3 geschossene Bauweise mit ggf. Staffelgeschoss. Die aktuelle Nutzungsidee ist ein gehobenes Wohnen für Familien, rüstige Senioren, Geschäftsleute zu entwickeln. Ca. 25 bis 30 Wohneinheiten sollten ggf. für ein betreutes Wohnen entwickelt und geplant werden. 

Das Projekt wird in Gruppen von minimal einem Architekturstudenten und einem BIM- Studenten, maximal von 2 Architektur und zwei BIM Studenten bearbeitet. Die Veranstaltungen finden Donnerstag Vormittags im 1. und 2. Block statt. Der erste Termin wäre für uns der 23.03. im ersten und zweiten Block: Vorstellung des Projektes und Gruppeneinteilung, am zweiten Termin 30.03. zusammenfassenden Vorträge von Klaus Lenz sowie Präsentation des Arbeitsmodells, die Exkursion erfolgt am 06.04., an den darauf folgenden Terminen Korrekturen zur Konzeptidee (alle gemeinsam), dann getrennt nach Spezialisierungen. Die Zwischenpräsentation findet am 18.05. statt, darauf folgen Korrekturen bis zur Schlusspräsentation vor AG am 16.06. vormittags.

Als besonderes Highlight ist geplant, dass der Wahlpflichtkurs Building Information Modelling, ab Mitte der Veranstaltung ggf. je eines der von der Projekte/Entwurfgruppe geplanten Gebäude als BIM Modell aufsetzt und die Rollen des Statiker, TGA Planers und BIM-Beraters für Ihre Projekte übernimmt.

Ziel ist ein Produkt für den Bauherrn zu entwicklen, dass die Konzept-Idee verkauft, Darstellung bis hin zur Vorplanungsreife werden erwartet, sowie ein städtebauliches Modell, Wirtschaftlichkeitsberechnungen bis hin zum VOFI und falls 2 BIM Studenten in einem Team sind auch die Integration von DGNB-aspekten, um eine nachhaltige Siedlung entwicklen zu können, ein Plakat in DIN A1 für Wettbewerbsjury und eine ppt. Präsentation zum Schluß.

Wir weisen darauf hin, dass keiner der Studenten, im Moment den Eigentümer direkt anspricht. Alle Fragen werden ausschließlich über mich gesammelt und über weiter kommuniziert.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und eine inspirierende Zusammenarbeit...