Pflichtfach in A6
Schwerpunkt in BAU6

"Elemente der Stadt"

Aufbauend auf dem ersten Modulteil, der sich historisch-analytisch mit dem Städtebau und der Stadtplanung auseinandersetzt, stehen im zweiten Teil des Moduls die rechtlichen, strukturellen und gestalterischen Handlungsfelder im Mittelpunkt.

Die Vorlesungen im Modul werden durch drei Übungsaufgaben ergänzt, die die Prüfungsvorleistung bilden: 1) Bestandsanalyse und SWOT, 2) Leitbildentwicklung und 3) der Vorentwurf einer städtebaulichen Rahmenplanung.

Abgeschlossen wird das Modul durch eine Klausur, die die Lehrinhalte beider Semester zum Inhalt hat (für Studierende des Bauingenieurwesens nur die Lehrinhalte des zweiten Semesters).


Inhalt

Allgemeines zu Baustoff, stählernen Erzeugnissen und Bauweisen (6 LS); Sicherheitskonzept (6 LS);

Einteilung der Bauteile in Querschnittsklassen und Dimensionierung nach den Verfahren EL-EL und El-PL (14 LS); Geschraubte Verbindungen (12 LS); Geschweißte Verbindungen (10 LS); Zugelemente (4 LS); Stabilitätsnachweise (Knicken, Biegedrillknicken, Ersatzstabverfahren) (24 LS);

Trägerbau mit Lasteinleitung (12 LS); Konstruktion und Bemessung von  gelenkigen Anschlüssen  (8 LS);

Angestrebte Lernergebnisse (Kenntnisse, Fähigkeiten, Kompetenzen)

Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten zur Dimensionierung und Konstruktion stählerner Bauteile. Sie sind in der Lage, für einzelne stabförmige stählerne Bauteile sowohl Querschnitts- als auch Stabilitätsnachweise zu führen. Sie sind in der Lage, gelenkige Verbindungen zu konstruieren und zu bemessen.

Inhalt

Allgemeines zu Baustoff, stählernen Erzeugnissen und Bauweisen (6 LS); Sicherheitskonzept (6 LS);

Einteilung der Bauteile in Querschnittsklassen und Dimensionierung nach den Verfahren EL-EL und El-PL (14 LS); Geschraubte Verbindungen (12 LS); Geschweißte Verbindungen (10 LS); Zugelemente (4 LS); Stabilitätsnachweise (Knicken, Biegedrillknicken, Ersatzstabverfahren) (24 LS);

Trägerbau mit Lasteinleitung (12 LS); Konstruktion und Bemessung von  gelenkigen Anschlüssen  (8 LS);

Angestrebte Lernergebnisse (Kenntnisse, Fähigkeiten, Kompetenzen)

Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten zur Dimensionierung und Konstruktion stählerner Bauteile. Sie sind in der Lage, für einzelne stabförmige stählerne Bauteile sowohl Querschnitts- als auch Stabilitätsnachweise zu führen. Sie sind in der Lage, gelenkige Verbindungen zu konstruieren und zu bemessen.