• Für Studiengänge: WBI
  • Teilnahmebeschränkung: keine
In dieser Veranstaltung werden u. a. folgende Themen praxisbezogen behandelt:

  • Wohnräume vermieten und verwalten,
  • Gewerbeobjekte bewirtschaften,
  • Grundstücke erwerben und entwickeln,
  • Wohnungseigentum begründen und verwalten,
  • Immobilien vermitteln und finanzieren.

Gemeinsam diesen Themen ist die richtige Erfassung und Dokumentation, damit die Werte zur Vorbereitung kurzfristiger Auswertungen bis hin zum Jahresabschluss bereitgestellt werden können.

Das operative Immobilienmanagement soll den Übergang von der Lehre in die Praxis erleichtern. Auch legt diese Vorlesung eine Grundlage für die Prüfungsvorbereitung zum/zur Immobilienkaufmann/-frau bei der Industrie- und Handelskammer in Stade.

Prüfungsleistung: Klausur.

In diesem Wahlpflichtmodul sollen die Studierenden eine Einführung in die inter- und transdisziplinäre Arbeit zwischen Baurecht-, Bautechnik und Baubetriebswirtschaft erhalten.

Vorrangiges Ziel dieses Moduls ist es, die Studierenden in die Besonderheiten des Nachtragswesens und der gestörten Bauabläufe einzuführen. Weiterhin sollen sie insbesondere in die Lage versetzt werden ihre Pflichten aber auch Grenzen auf der Baustelle zu kennen.

Dauer: 90 Minuten pro Woche

Creditpoints: 2 ECTS

Voraussetzung: Erfolgter Besuch der Vorlesung BBL A

Klausur: 90 Minuten schriftlich, Hilfsmittel: BGB / VOB